Info-Veranstaltung „Zuviel Müll in den Meeren!“

Im Juni dieses Jahres fand die erste UN-Meereskonferenz statt, alle 193 Staaten haben eine gemeinsame Erklärung zum Schutz der Ozeane unterzeichnet. Von Umweltorganisationen wurde das Abschlussdokument, als nicht weitreichend genug bezeichnet, um die katastrophale Verschmutzung der Meere einzudämmen.

Das Umweltbundesamt (UBA) veröffentlichte zur gleichen Zeit Fakten zum Meeresmüll in Nord- und Ostsee. So wurden an einem Strandabschnitt 389 Müllteile pro 100 Meter gefunden, davon knapp 90 % Plastik. Bei 94 % der tot aufgefundenen Eissturmvögel wurden Kunststoffe im Magen festgestellt. In einer Seevogelkolonie auf Helgoland wurden in 97 % der Nester Plastikfasern gefunden, was die Sterblichkeit bei den Vögeln um das 2 bis 5fache durch Strangulieren erhöht (Quelle: UBA Fakten Meeresmüll deutsche Nord- und Ostsee 2017). Allein in Nord- und Ostsee erhöht sich der Plastikmüll um ca. 20.000 t/Jahr.

Veranstaltung der Grünen, Ortsverband Buxtehude/Apensen
Dienstag 29. August 2017 um 19 Uhr
im Kulturforum am Hafen in Buxtehude
Veranstaltungsflyer
Ankündigungen in der Lokalpresse

Grafik: Alfred-Wegener-Institut / Martin Künsting (CC-BY 4.0) 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s